„Österreichische Zeitgeschichte – Zeitgeschichte in Österreich“

Original article: Ringvorlesung Österrreichische Zeitgeschichte by Universität Innsbruck.

Institut für Zeitgeschichte, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck & Institut für Neure Geschichte und Zeitgeschichte, Johannes Kepler Universität Linz & Institut für Zeitgeschichte, Universität Wien


Ljiljana Radonić (Österreichische Akademie der Wissenschaften Wien) / Heidemarie Uhl (Österreichische Akademie der Wissenschaften Wien) / (ER Fellow)
Erinnerungskultur und Geschichtspolitik in Österreich im Kontext europäischer Transformationsprozesse
Moderation: Eva Pfanzelter (Universität Innsbruck)

Donnerstag, 7.4.2022
17:15-18:45 Uhr
virtuell
Youtube-Livestream
Chat Tool
Link zum Sammelband (Open Access)

Inhalt:

Anlässlich des Erscheinens des Bandes „Österreichische Zeitgeschichte – Zeitgeschichte in Österreich“ (hrsg. v. Marcus Gräser und Dirk Rupnow, 2021) sowie des 14. Österreichischen Zeitgeschichtetags in Salzburg (21.-23.4.2022) und der 2022 Conference of the Austrian Studies Association in New Orleans (12.-15.4.2022) organisieren die Innsbrucker, Linzer und Wiener Zeitgeschichte eine gemeinsame Ring-Vorlesung, die Einblick in aktuelle Arbeitsfelder und Themenstellungen der Zeitgeschichtsforschung in und zu Österreich bietet.

Die Ring-Vorlesung richtet sich an Studierende aller Ausbildungsniveaus sowie an ein interessiertes Fachpublikum. Die an den Vortrag (ca. 45-60 Min.) unmittelbar anschließende Diskussion (30-45 Min.) ist dabei ein zentrales Element, die in erster Linie den Studierenden Gelegenheit bieten soll, mit den Vortragenden in Kontakt zu treten. Zugleich ist das Format aber auch dafür gedacht, den innerfachlichen Diskurs und Austausch regelmäßig zu pflegen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.